Donnerstag, 16. Juni 2016

Wenns lauft, dann laufts

... die Nähmaschine.
Diese Badetasche wechselt heute noch die Besitzerin.
Zwar verfrüht, aber jetzt wird sie gebraucht und nicht im Winter (zumindest nicht so oft)


der Regen

hat meinem Garten so richtig gut getan
meine Wohlfühloase:








... und wenn ich nicht scrappe - nähe ich

und zwar hat mich das Taschenfieber "erwischt"
unzählige alte Jeans und Stoffreste aus den Beständen von bereits verstorbenen Schneiderinnen (danke an die Erben ;) ) warten darauf verarbeitet zu werden.
Dies ist jetzt ein ganz kleiner Anfang .....


falls ihr Lust und Liebe habt die Tasche nachzunähen -
 hier der passende link dazu.







den Schnitt dafür habe ich im Netz unter http://binimey.blogspot.co.at/2014/04/jeans-jeans-jeans.html gefunden.

Montag, 30. Mai 2016

Ich war nicht untätig

.. nur etwas in meinen Papierbergen untergetaucht.
Mein Scrapzimmer musste sicher einer "Großgrundentrümpelung" unterziehen.
So manches Papier wanderte in die Rundablage, andere Designpapiere wiederum erfreuen eine Freundin und viel, viel aufgehobenes "Krimskrams" musste sich der
Restmülltonne ergeben.
Haaaa - Befreiung pur.
Jetzt geht's an die "Unvollendeten".
Ein Mini (eher "Midi")  habe ich heute fertiggemacht und bereits übergeben. Hier ein kleiner Auszug davon:















Montag, 11. April 2016

Frühlings-WS

da arbeitet man wochenlang auf diese beiden Tage hin....
und schon wieder ist der Zauber flöten.
Eine schöne Zeit geht leider immer viel zu schnell vorbei.



Montag, 14. März 2016

Frau nehme

einen Karton, weißes Gesso, schwarzes Gesso, Schablonen, silber- und bronzefärbige Acrylfarbe , Embelishments (was auch immer man zur Verfügung hat) und beginne lustig drauf los.
Was daraus wird, kann ich zumindest im voraus noch nicht ganz genau sagen - das ergibt sich einfach.
Mit dieser Farbkombination kann ich schon besser leben - ich nähere mich immer mehr meinem Stil, obwohl es bis dahin noch einiger Versuche bedarf - aber es wird.
 

Samstag, 12. März 2016

Scraptechnisch

war dies meine größte Herausforderung - glaube ich zumindest. Da man bei dieser Technik einfach alles "raufpappen" sollte, ohne viel zu überlegen, war das für mich die Challenge des Abends - ich und nicht überlegen, wo das Rädchen, die Feder, oder die Perle platziert werden sollte - geht gar nicht.
Dass dadurch  natürlich viel mehr Zeit ins Land zog als geplant, kann man sich dann  auch vorstellen - aber gedacht, getan und das ist dabei herausgekommen.
Mit den Farben bin ich ja gar nicht zufrieden, aber die waren in meinem "Lager" vorhanden und neue werden keine gekauft, da ich noch immer überlege, ob das wirklich meine nächste Lieblingsbeschäftigung werden wird *ggg*.
Dank der Hilfe von geduldigen Scrapperinnen, die sich mein "Gemaunze" anhören mussten bin ich doch noch fertig geworden. Danke Mädels .....

Mittwoch, 17. Februar 2016

Es wird gebunden und gepantscht

ich habe eine komplett neue Seite an mir entdeckt: ich fürchte mich nicht mehr vor Acrylfarben *gggg*
Nachdem uns Sandra bei unserem vergangenen Vereinstreffen eine wunderschöne Bindung gezeigt hat, braucht das Innenleben natürlich ein Cover.
Es sollte für mich kein herkömmlicher Einband sein, sondern ich traute mich (schau, schau) über meine Acrylfarben, die schon schön langsam in der Lade verschimmeln.
Ich bin ganz zufrieden damit, jetzt muss alles nur mehr ordentlich trocknen, dann geht's daran, das Innenleben zu gestalten - und da wird sicherlich noch einige Zeit vergehen, bis ich das fertige Resultat in den Händen halten werde.

Dienstag, 2. Februar 2016

Schwups

und der erste Monat des Jahres 2016 hat sich schon wieder verabschiedet.
Die Vorbereitungen für unseren Frühlingsworkshop
laufen bereits auf Hochtouren
hier habt ihr schon einen kleinen Vorgeschmack



 
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
bis bald
 
Heidi
 
 
 

Mittwoch, 27. Januar 2016

.... eins hab ich noch

ein Album mit einem etwas ausgefallenem Format von 28 x 26 cm  - da dauert es halt schon ein wenig länger, dass diese Seiten gestaltet werden.
Die Hausnummer ist mit glossy accents überzogen und bekommt dadurch ein echtes emailliertes Aussehen. Als Türknauf musste der Knopf von Dagmars alter Jean herhalten und die Ringbindung wird durch eine nicht mehr funktionierende Armbanduhr "befestigt".